Zeitungsinfos

     

Oldtimertreffen KGV Wurzen Juli 2012

LVZMärz2012

 

LVZ 20.03.2012

 

LVZ 25.09.2009

 

 

 schöner Ausschnitt von http://www.taucha-direkt.de/news.php?archiv=September09 (www.Taucha-Online.de)

 20.09.09 Tauchaer "SR 2 - Fahrer" starteten in den Herbst

Mit ihren Lackierungen Maron und Beige zählten sie zum Straßenbild der DDR seit 1955 - die Mopeds der Marke SR 1 und später SR 2 aus den Simsonwerken Suhl.

 

Mit solcherart Zeitzeugen knatterten am vergangenen Wochenende in der Südstraße die Tauchaer "SR 2 - Fahrer" heran. Bei manchen Exemplaren meinte man ob ihres Zustandes, sie seien gerade aus dem Laden gerollt.

 

"Da treffen sich einmal im Monat begeisterte Moped- und Technikfans, ohne Vereinszwang. Nur so, aus Spaß an der Freude. Wer kommt ist da.", sagte der Tauchaer Dieter Näther. "Dann wird gefachsimpelt oder Tipps zur Beschaffung von Ersatzteilen ausgetauscht".

 

Dass man es nicht so "verbissen" sieht zeigte, dass sich auch "SR 1"-Mopeds sowie eine MZ RT 125 und gar ein älteres Westmoped unter den nostalgischen Zeitzeugen befanden.

Da später in der DDR auch noch Spatz, Star, Sperber, Habicht, Schwalbe oder KR 50 gebaut wurden, sind dann durchaus auch mal Mitglieder der "Vogelfamilie" dabei.

 

Ein SR 2 kostete in der DDR damals 1050 DDR-Mark, Lieferzeiten von bis zu zwei Jahren nach der Bestellung waren normal. "Heute sind die Oldies natürlich auch wieder begehrte Mangelware, muss man doch für ein verrostestes Exemplar wenigstens 100 Euro hinlegen. Im restaurierten Zustand könnten es gar bis zweieinhalbtausend Euros oder noch was mehr gehen!", wusste der Tauchaer Günter Kinnemann. "So wie man die Mopeds auch im Internet ersteigern kann, findet man hier auch Ersatzteile. Aber es gibt auch noch ein paar Händler, bei denen man fündig werden kann", zeigte er sich informiert.

 

Im Internet war zu lesen, dass in der DDR 906.432 Stück Simson SR 2 von 1957 - 1964 produziert worden sind. Doch es gab auch noch die "Hackenwärmer" oder auch "Hühnerschrecks" (ein Fahrradanbaumotoren vom Typ "Steppke" und MAW aus dem Jahre 1955/56). Mit Letzterem kam der Leipziger Thomas Kirmße angekurvt.


Die SR 2 haben eine Leistung von 1,5 PS (1,1 kW), einen Hubraum von 47,6 ccm und verbrauchten 1,6 l/100 km. Mit 2 Gängen ausgestattet, brachten es die Zweiräder auf beachtliche 45 km/h (versierte Bastler brachten es mit frisierten Motoren gar auf mehr als (nicht erlaubte) 60 km/h).

 

Ganz so schnell knatterten die Mopendfreunde dann doch nicht davon. Es ging in Richtung Leipzig-Reudnitz zur Herbstabschlussfahrt. Dort lagen im Garten eines Mopedfreundes schon die Würstchen auf dem Grill.


Bericht IVT. Text und Fotos: Reinhard Rädler

 

LVZ 25/26.07.2009